Startseite  ›  Bücher  ›  Theologie
Wilhelm Faix

Zinzendorf - Glaube und Identität eines Querdenkers

Zinzendorf - Stratege und Visionär, fromm und klug, initiativ und integrierend, ein Querdenker. Diese Biografie zeigt ausführlich, wie Theologie und Biografie bei Zinzendorf aufeinander bezogen sind.
Wilhelm Faix zeichnet die Lebensgeschichte Zinzendorfs nicht nur nach, sondern betrachtet seine Persönlichkeit aus ganz unterschiedlichen Perspektiven. Er zeigt ihn als Poeten, betrachtet Aspekte seiner Theologie, seines Gemeindeverständnisses und seiner Spiritualität.
Darüber hinaus vergleicht Faix die Epoche der anbrechenden Moderne, in der Zinzendorf aufwächst und die ihn herausfordert, mit der sogenannten Postmoderne und ihren Herausforderungen für uns. Dabei stellt er nicht nur wichtige Fragen, sondern versucht auch Antworten aus der Geschichte des berühmten Grafen zu geben.

"Die Parallelen zwischen der Umbruchszeit des 18. Jahrhunderts und unserer Zeit sind erstaunlich! Wilhelm Faix macht lebendig, wie die Herrnhuter mit Ganzheitlichkeit in Theologie, Diakonie und Pädagogik darauf reagierten. Genau das ist es, was wir heute wieder brauchen!"
Prof. Dr. theol. Dr. phil. Thomas Schirrmacher, Vorsitzender der Theologischen Kommission der Weltweiten Evangelischen Allianz

"Dieses Buch ist ein be-herz(!)igenswerter Aufruf, aus dem Reichtum der zinzendorfschen theologischen Biografie die Gegenwart anzunehmen und zu gestalten."
Dr. Michael Diener, Präses des Evangelischen Gnadauer Gemeinschaftsverbands



240 Seiten, Buch, Paperback
Format: 13,5 x 20,5 cm
Bestellnummer: 331339
ISBN: 978-3-86827-339-7
Erschienen im Oktober 2012

€ 14,95  / sFr 20,90 / € (AT) 15,40
Preise inkl. MwSt., keine Versandkosten innerhalb Deutschlands


Lieferzeiten
Bücher, CDs, etc.: 3-5 Tage*.
e-Books: sofort nach Zahlung

* Gilt für Lieferungen innerhalb Deutschlands, Lieferzeiten für andere Länder entnehmen Sie bitte der Schaltfläche mit den Versandinformationen


Artikel weiterempfehlen:   Facebook-Logo

Autor/in

 Wilhelm Faix Wilhelm Faix
Wilhelm Faix, Dozent am Theologischen Seminar Adelshofen bei Heilbronn.
Schwerpunktfächer: Pädagogik und Psychologie und im akademischen
Aufbaustudium (MTh) Familie und Gemeinde sowie Biografie und Glaube.
Umfangreiche Vortragstätigkeit. Veröffentlichungen in den Bereichen
Pädagogik und Praktischer Theologie. Er ist verheiratet und hat drei erwachsene Kinder.

Pressestimmen

14.11.2012pro-medienmagazin.de  
Es macht Spaß, Faix dabei zu begleiten, wie er Schritt für Schritt, jedoch nie ausufernd aber anhand vieler Zitate in der Sprache des Barock und Rokoko, Zinzendorfs Biografie, seine Theologie und Pädagogik entfaltet.

29.06.2012Dr. Michael Diener  
Die Arbeit von Wilhelm Faix hat mich überrascht: es ist gar nicht der Versuch, im vielfältig erforschten Zinzendorf-»Wald« ein bisher eher noch übersehenes Pflänzlein zu finden, um intellektuelle Neugier zu befriedigen oder dem »theologischen Biographenolymp« etwas näher zu gelangen: hier schreibt ein von Zinzendorf Begeisterter, der sich mit aller Anstrengung ein Mindestmaß an Neutralität bewahrt und der in Leben
› mehr...
04.06.2012Anonym  
Mit einer erfrischend neuen Perspektive führt Wilhelm Faix den Leser an eine sehr bekannte Persönlichkeit heran. Leitprinzip ist die Verbindung zwischen Biografie und Glaubensinhalten, ein durch Sozialwissenschaften, Psychologie und Pädagogik mittlerweile bewiesener Zusammenhang. Den Glauben der Herrnhuter aufgrund der Persönlichkeit des Grafens verstehen lernen – das ist bei Faix zu einem interessanten und lehrreichen Buch geworden, das sich leicht
› mehr...
30.05.2012Thomas Schirrmacher  
Die Parallelen zwischen der Umbruchszeit des 18. Jahrhunderts und unserer Zeit sind erstaunlich! Wilhelm Faix macht lebendig, wie die Herrnhuter mit Ganzheitlichkeit in Theologie, Diakonie und Pädagogik darauf reagierten. Genau das ist es, was wir heute wieder brauchen!

Prof. Dr. theol. Dr. phil. Thomas Schirrmacher, Vorsitzender der Theologischen Kommission der Weltweiten Evangelischen Allianz, Rektor Martin Bucer Seminar (Bonn, Zürich, Innsbruck,
› mehr...
30.05.2012Oskar Föller  
Eine interessante Zinzendorfuntersuchung mit Impulsen und Nutzanwendungen für die Gegenwart: z.B. zum Zusammenhang von Biografie und Glauben, zur Weitung der Perspektive im Streit unter Christen, mit Anstößen für gelingende Erziehung und Persönlichkeitsbildung, ganzheitliches Christsein, die Sozialgestalt des Glaubens sowie Hinweisen auf missionarische Ansätze in postmoderner Lebenswirklichkeit. Kirchengeschichte zum Weiterdenken und Handeln!

Dr. Oskar Föller, Leiter der Kommunität, des Lebenszentrums und
› mehr...
30.05.2012Tobias Künkler  
Wilhelm Faix gelingt es auf ebenso unterhaltsame wie gelehrte Weise, die Vielschichtigkeit und Einzigartigkeit von Leben und Theologie Zinzendorfs aufzufächern. Dabei deutet er diese vielfältigen Aspekte vor einem sehr breiten Hintergrund unterschiedlicher Wissensgebiete und zeigt immer wieder auf, wie eng Theologie und Biografie zusammenhängen. Zugleich wird jedoch die Einzigartigkeit Zinzendorfs, die sich allen Kategorisierungsversuchen entzieht, unterstrichen. Ein faszinierendes Buch
› mehr...

Kundenstimmen

22.01.2015Maerchentraum  
Cover:


Das Cover gefällt mir sehr gut. Die Farbgebung und Schriftwahl ist gut gelungen und das Bild von Zinsendorf gibt dem ganzen noch den letzten Schliff. :)


Inhalt:


Das Buch hat mir wirklich sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist sehr angenehm und interessant zu lesen. Ich empfand das Buch als sehr gut recherchiert und wirklich unglaaublich interessant. Zinsendorf ist wirklich ein sehr
› mehr...

Kundenstimme schreiben

Ihre Bewertung            
(wird nicht veröffentlicht)
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Formulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.
 

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Spuren des lebendigen Gottes (Klaus Meiß)Kirchengeschichte zwischen Moderne und Postmoderne (Klaus Meiß)