Startseite  ›  Bücher  ›  Belletristik
Maria Albers

Diebin des Herzens

Nur für kurze Zeit: Von „Diebin des Herzens“ sind jetzt signierte Exemplare erhältlich. Geben Sie dafür bitte bei der Bestellung im Kästchen „Anmerkung“ „Signiertes Exemplar“ an.


London, 1890: Für Rachel Baynes ging es um Leben und Tod, als sie Teil der Sherwood-Gang wurde – der Diebesbande, die das reiche West End der Stadt seit Jahren in Atem hält. Doch den Menschen, für den sie das tun musste, hat sie trotz aller Opfer und Mühen verloren. Mehr denn je sehnt sie sich danach, den Ausstieg zu schaffen.
Als es während eines Raubzugs zu einem Mord kommt, rüttelt das Rachel endgültig auf. Noch in derselben Nacht ergreift sie die Flucht.
Endlich scheinen sich die Dinge für sie zum Guten zu wenden – bis ausgerechnet William McFarlane in ihr Leben tritt. Er lässt ihr Herz höherschlagen, obwohl sie sich um jeden Preis von ihm fernhalten sollte. Denn er ist Sergeant bei Scotland Yard und sein oberstes Ziel ist es, die Diebe der Sherwood-Gang ihrer gerechten Strafe zuzuführen ...

368 Seiten, Buch, Paperback
Format: 13,5 x 20,5 cm
Bestellnummer: 332376
ISBN: 978-3-96362-376-9
Erschienen im Januar 2024

€ 16,00 
Preise inkl. MwSt., keine Versandkosten innerhalb Deutschlands ab € 10,00.


Lieferzeiten
Bücher, CDs, etc.: 3-5 Tage*.
e-Books: sofort nach Zahlung

* Gilt für Lieferungen innerhalb Deutschlands, Lieferzeiten für andere Länder entnehmen Sie bitte der Schaltfläche mit den Versandinformationen


Artikel weiterempfehlen:   Facebook-Logo

Leseprobe

London, 1890
Kalter Nebel blieb an ihren Wimpern hängen und benetzte ihr Haar, als sie durch das nächtliche London rannte. Nur die flackernden Gaslaternen erhellten die Straße und ließen Häuserfronten aus Backsteinen, kunstvoll geschmiedete Zäune und bogenförmige Türen und Fenster erkennen. Doch der Schein reichte nicht aus, um Rachel und ihre Begleiter in der Dunkelheit zu beleuchten. Das war gut, denn sie wollten nicht entdeckt werden. Sie waren nur Schatten, die um die Ecken huschten.

Pfeil

Autor/in

 Maria Albers Maria Albers
Maria Albers, 1997 in Norddeutschland geboren, ist verheiratet, Mutter von drei Kindern und lebt mit ihrer Familie inzwischen in Südafrika. Schon früh begann sie mit dem Schreiben und träumte davon, Schriftstellerin zu werden. Doch erst nach der Geburt ihres ersten Kindes verfolgte sie dieses Ziel näher. Ihre Geschichten handeln von Liebe, Abenteuern und Geheimnissen in vergangenen Zeiten.

Webseite: www.maria-albers.de
Instagram: maria_albers_autorin

Video

Kundenstimmen

Eine Echtheits-Überprüfung der Bewertungen hat vor deren Veröffentlichung nicht stattgefunden. Die Bewertungen könnten von Verbrauchern stammen, die die Ware oder Dienstleistung gar nicht erworben oder genutzt haben.

27.03.2024awii186  
Ein sagenhafter Debütroman, der mir sehr gut gefallen hat. Hier handelt es sich diesmal mehr um einen Krimi, denn wir sind direkt mit der Sherwood Gang unterwegs, die gerade einen Mord begeht.

Rachels Baynes, Mitglieder dieser Gang sehnt sich nach einem ehrlichen Leben und schafft den Ausstieg. Doch gelingt ihr die Flucht"

William McFarlane ist Seregand bei Scotland Yard, er sucht
› mehr...
13.03.2024julzpaperheart  
London, 1890: Für Rachel Baynes ging es um Leben und Tod, als sie Teil der Sherwood-Gang wurde – der Diebesbande, die das reiche West End der Stadt seit Jahren in Atem hält. Doch den Menschen, für den sie das tun musste, hat sie trotz aller Opfer und Mühen verloren. Mehr denn je sehnt sie sich danach, den Ausstieg zu
› mehr...
28.02.2024agnes.bookworld  
Ich habe dieses Buch geliebt. Angefangen zu lesen, konnte ich es kaum aus der Hand legen. Die Protagonisten gefielen mir und sind mir ans Herz gewachsen. Rachel mit ihrem Einfühlungsvermögen und William mit seinem Gerechtigkeitssinn. Aber auch die Haushälterin Margaret, ist mir sehr ans Herz gewachsen; man könnte auch sagen, dass sie das Herz der Geschichte gewesen ist.

Rachel
› mehr...
16.02.2024Katis-Buecherwelt  
Zum Cover:
Das Cover hat mich von Anfang an begeistert und passt hervorragend zum Inhalt des Buches und zeigt eine besondere Szene aus der Geschichte, die für die Protagonistin einen Neuanfang bedeutet. Einfach wunderschön gestaltet - auch im Innenteil des Buches.

Meine Meinung:
Was für ein grandiöser Debütstart hat hier Maria Albers mit "Diebin des Herzens" hingelegt"! Ich konnte das
› mehr...
16.02.2024irveliest  
Nicht nur die Hauptfigur ist eine Diebin des Herzens, auch die Autorin, denn ich habe mein Leseherz an diesen packenden, empathischen, tiefgehenden, glaubenslebensnahen Roman verloren!

Mit einem Paukenschlag wirft Maria Albers ihre Leser in diese Geschichte, denn es geschieht schon auf den ersten Seiten ein übler Mord, der mehr oder weniger Dreh- und Angelpunkt dieses historischen Kriminalromans ist.

Rachel ist aus
› mehr...
16.02.2024Märchens Bücherwelt  
Ich habe schon lange keinen Roman mehr gelesen, bei dem man so sehr dem Ende hin fiebert und gleichzeitig hofft, dass das Buch ja nicht endet.

Wir begleiten Rachel bei ihrem Ausstieg aus einer Diebesbande, deren letzter Einbruch mit einem Mord geendet hat. Schon länger will sie sich von dieser Bande distanzieren, in die sie aus traurigen Umständen gerutscht
› mehr...
14.02.2024sophies.booklove_  
Mit "Diebin des Herzens" hat Maria Albers ein tolles Debüt geschrieben. Schon nach den ersten paar Seiten hat sie mich gepackt und eine spannende Atmosphäre von Beginn bis zum Schluss aufrecht erhalten. Gerade diese Verbindung zwischen Romantik, Spannung und einem guten Schreibstil hat mir sehr gut gefallen.

Die Protagonistin Rachel Baynes möchte dem Leben in der "Sherwood Gang" entfliehen, nachdem
› mehr...
14.02.2024annislesewelt  
Maria Albers hat mit "Diebin des Herzens" einen warmen sanften Krimi geschrieben, der nach London in das Jahr 1890 entführt, wo man Rachel und William kennenlernt.

Rachel ist Mitglied einer Diebesbande und wagt den Ausstieg, doch es wäre zu einfach, wenn damit alles gut wäre. Nein, da geht die Geschichte erst richtig los. William ist ein Sergeant bei Scotland Yard
› mehr...
11.02.2024katikatharinenhof  
Debütroman mit Luft nach oben

Rachel hat den Absprung geschafft und der berüchtigten Sherwood-Gang den Rücken gekehrt. Im Haushalt von Mrs. Eccleston findet sie eine Anstellung und ist dankbar und glücklich für die Möglichkeit, ein ehrbares Leben zu führen. Aber ausgerechnet der Untermieter im Haus ist ein Sergeant bei Scotland Yard und ermittelt gegen die Diebesbande. Rachels Herz schlägt Kapriolen,
› mehr...
09.02.2024Elina  
Maria Albers legt mit ihrem Debüt „Diebin des Herzens“ einen absolut spannenden historischen, aber auch sanften, Krimi vor.

Ich habe dieses Buch total genossen! Die Autorin hält kontinuierlich den Spannungsbogen geschickt aufrecht, es gibt immer wieder unerwartete Überraschungen, vor allem was den Anführer der Gang betrifft.
Die beiden Protagonisten habe ich sehr schnell ins Herz geschlossen: Rachel ist eine so
› mehr...
29.01.2024Ramona  
Ein beeindruckender historischer Krimi Debütroman

Debütromane sind für mich immer besonders reizvoll. Die Autorin hat mit ihrer Geschichte hier voll abgeliefert. Dieser historische Krimi hat mich hervorragend unterhalten und total faszinierende, spannende Lesestunden geschenkt.

Die Hauptprotagonisten in ihren vielfältigen Facetten sind authentisch gezeichnet. Echte Sympathie - und Emphatieträger sind natürlich Rachel und auch Margaret, diese beiden Charaktere haben sich sofort in
› mehr...
25.01.2024lese-vrau  
Nach einem Mord von der Sherwood-Gang, flüchtet Rachel Baynes, die Mitglied ist, aus der Gang und möchte ein neues Leben beginnen. Am anderen Ende der Stadt bekommt sie eine Anstellung als Hausmädchen, ausgerechnet in dem Haus wo William Mc Farlane, der Sergeant wohnt und der es sich zur Lebensaufgabe gemacht hat die Sherwoodgang zu stellen und den Mörder seiner
› mehr...
24.01.2024bunte_buecherliebe  
Der Debütroman von Maria Albers spielt im Jahr 1890 in London. Es geht um die junge Rachel Baynes, die im Waisenhaus aufwuchs. Sie ist Teil einer Gang, die im reichen West End der Stadt Beute macht. Leider kommt es während eines Raubzugs zu einem tödlichen Schuss auf einen anwesenden Bewohner. Rachel ist tief erschüttert.
Sie hat bereits seit längerem
› mehr...
22.01.2024Evelin Petrov  
"Was tust du da, wenn ich fragen darf" Es sieht nicht so aus, als würdest du Staub wischen."
"I-ich kann alles erklären!"
"Das hoffe ich für dich! Ich habe dir vertraut!..." (Aus "Diebin des Herzens", S 123)

Rachel Baynes verlässt nach einem missratenen Raubzug, bei dem ein Mord geschah, die Diebesbande und versucht, als Dienstmädchen ein neues Leben anzufangen. Geplagt von ihrem
› mehr...
22.01.2024ElanBer  
In ihrem Debütroman entführt uns Maria Albers in das London des Jahres 1890, wo die Sherwood-Gang ihr Unwesen treibt. Mittendrin, und das nicht gerade aus freiwilligen Stücken, befindet sich Rachel. Nach einem Raubzug, bei dem sie Zeuge eines Mordes wird, nimmt sie allen Mut zusammen und verlässt die Bande, um sich ein ehrbares Leben aufzubauen. Doch die Vergangenheit lässt
› mehr...
21.01.2024Marianne  
Rachel will fliehen. Sie hat genug vom Leben als Diebin. Mitten in der Nacht verlässt sie heimlich die Bande, mit der sie schon viele Einbrüche verübt hat. Doch als alleinstehende junge Frau, ohne irgendwelche Mittel, hat sie es schwer in London am Ende des 19. Jahrhunderts. Nach einem mühevollen Tag auf der Suche nach Arbeit, ist sie erschöpft. Sie
› mehr...
20.01.2024gerdys_buecher.reich  
Nachdem ein Raub mit einem Mord endet, möchte Rachel nur noch eines: Die Sherwood-Gang, eine Diebesbande, der sie vor einem Jahr notgedrungen beigetreten war, wieder zu verlassen. Mithilfe ihrer Freundin flieht sie in der Nacht und nach etlichen Stunden durch die Stadt Wanderns, findet sie eine Anstellung. Hier trifft sie William, der sich als Polizist bei Scotland Yard entpuppt.
› mehr...
15.01.2024ann-marie  
Diebin auch meines Herzens

Maria Albers eröffnet mir mit ihrem Debütroman, "Diebin des Herzens", spannende Einblicke in die Aufklärung eines schrecklichen Verbrechens in der Großstadt London im Jahr 1890. Wie aus der Jahreszahl unschwer zu erkennen eine Zeit, die vielfach historischen Romanen, die ich im Übrigen allen anderen Genren vorziehe, zu Grunde gelegt wird.
Im vorliegenden Roman wird diese Zeit hervorragend
› mehr...
13.01.2024Franziska  
Der Roman von Maria Albers hat mich sofort abgeholt. Man war direkt im Geschehen drin. Durch die angenehme bildhafte Sprache, hatte ich das Gefühl mit dabei zu sein.

Stück für Stück lernt man die Charaktere kennen und lieben. Zwischendurch hatte ich das Gefühl, der Schwerpunkt liegt eher auf William als auf Rachel, aber das legte sich wieder ein wenig. Ich
› mehr...

Kundenstimme schreiben

Ihre Bewertung            
(wird nicht veröffentlicht)
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Formulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.
 

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Die Kunstschätzerin (Sandra Byrd)