Startseite  ›  Bücher  ›  Belletristik
Irene Hannon

Der Leuchtturm von Hope Harbor

Der ehemalige Militärarzt Ben Garrison ist nicht gerade begeistert, als er von seinem geliebten Großvater den Leuchtturm von Hope Harbor erbt. Er will das baufällige Gebäude so schnell wie möglich loswerden, um sich anschließend in eine angesehene Arztpraxis in Ohio einzukaufen. Als tatsächlich ein Investor Interesse zeigt und dessen Abrisspläne bekannt werden, geht die Bevölkerung allerdings auf die Barrikaden.
Unter der Regie von Marci Weber, der engagierten Redakteurin des Hope Harbor Herald, soll ein alternatives Finanzkonzept erstellt werden. Wird es ihr gelingen, den sympathischen Erben Ben umzustimmen und das Wahrzeichen der Stadt zu erhalten?

Übersetzt von Silvia Lutz
361 Seiten, Buch, Paperback
Format: 13,5 x 20,5 cm
Bestellnummer: 332125
ISBN: 978-3-96362-125-3
Erschienen im Januar 2020

€ 14,95  / sFr 23,00 / € (AT) 15,40
Preise inkl. MwSt., keine Versandkosten innerhalb Deutschlands


Lieferzeiten
Bücher, CDs, etc.: 3-5 Tage*.
e-Books: sofort nach Zahlung

* Gilt für Lieferungen innerhalb Deutschlands, Lieferzeiten für andere Länder entnehmen Sie bitte der Schaltfläche mit den Versandinformationen


Artikel weiterempfehlen:   Facebook-Logo

Leseprobe

Als es plötzlich an ihrer Haustür klingelte, zuckten Marci Webers Finger auf der Zahnpastatube so sehr zusammen, dass ein minzgrüner Strahl auf ihren Badezimmerspiegel spritzte.
Wer konnte so spät noch etwas von ihr wollen? Nach acht Uhr abends kam in Hope Harbor niemand mehr zu Besuch. Und schon gar nicht um Viertel nach zehn.
Mit rasendem Puls legte sie die Tube auf den Waschbeckenrand und ignorierte die gewellte Zahnpastaspur, die sich über die Armatur zog und im Waschbecken zusammenlief.
Die feuchten Handflächen rieb sie sich an ihrem Nachthemd ab. Dann schlich sie aus dem Badezimmer durch den Flur in ihr dunkles Schlafzimmer, wo sie an den Rand des Fensters trat und in die Nacht hinausspähte.
Vergeblich.
Bei dem Gedanken, nach unten zu gehen, um besser sehen zu können, verstärkte sich das ungute Grummeln in ihrem Bauch noch. Das war aufgrund ihrer früheren Erfahrungen auch nicht überraschend.
Es klingelte erneut. Sie musste etwas unternehmen.

Pfeil

Autor/in

 Irene Hannon Irene Hannon
Irene Hannon studierte Psychologie und Journalistik. Sie kündigte ihren Job bei einem Weltunternehmen, um sich dem Schreiben zu widmen. In ihrer Freizeit spielt sie in Gemeindemusicals mit und unternimmt Reisen. Die Bestsellerautorin lebt mit ihrem Mann in Missouri.

Kundenstimmen

26.03.2020N. B.  
Idyllisches Must-Read
Ben Garrion wird durch den Tod seines Großvaters gezwungen, für einige Zeit in Hope Harbor zu bleiben. Nicht nur, dass er das Haus auflösen muss, er hat auch überraschenderweise noch einen baufälligen Leuchtturm geerbt. Damit hat Ben nun überhaupt nicht gerechnet. Eigentlich wollte er so schnell wie möglich wieder weg, um in einer schicken Arztpraxis sein Leben nach
› mehr...
22.03.2020Lujoma  
Hope Harbor und sein Leuchtturm

Ben Garrison kommt nach dem Tod seines geliebten Großvaters Skip nach Hope Harbor, den Ort an der Küste, in dem er oft die Sommerferien seiner Kindheit verbracht hat. Er staunt nicht schlecht als er bei der Testamentseröffnung erfährt, dass er außer dem Haus auch den alten und leider baufälligen Leuchtturm geerbt hat. Ben möchte den
› mehr...
14.03.2020Sandra Schmidt  
Bei - Der Leuchtturm von Hope Harbor" von Irene Hannon handelt es sich um einen Roman.
Hier handelt es sich um den vierten Band aus der Reihe. Da alle Bücher in sich abgeschlossen sind, kann man diesen ohne Vorkenntnisse lesen.
Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Dieser Roman lässt sich sehr flüssig lesen und der Einstieg ist
› mehr...
08.03.2020Maria L.  
Wer die Serie um Hope Harbor kennt, weiß schon, was ihn/sie erwartet. Ein schöner Unterhaltungsroman an einem Ort, an dem man gerne selbst wohnen würde und wenn man könnte, würde man hier direkt hinziehen. Und wer möchte nicht mal die Tacos von Charlie probieren - Oder dem Bäcker des Ortes einen Besuch abstatten...
Der in sich abgeschlossene vierte Band der
› mehr...
02.02.2020Monika S.-W.  
Ich war erfreut, dieses neue Buch von Irene Hannon in Händen zu halten und habe es sofort durchgelesen, da mir die Geschichten rund um Hope Harbor außergewöhnlich gefallen, insbesondere die liebenswerten Personen, die auch alle wieder dabei sind.
Als Ben Garrion zur Beerdigung seines Großvaters nach Hope Harbon kommt, muß er von Eric Nash hören, daß er nicht nur das
› mehr...

Kundenstimme schreiben

Ihre Bewertung            
(wird nicht veröffentlicht)
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Formulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.