Startseite  ›  Bücher
Anni E. Lindner

Die Wahrheit schmeckt nach Marzipan

Als ob ein Tagebuch ihren Scherbenhaufen von Leben besser machen könnte! Die 16-jährige Tally hat unerwartet ihren Vater verloren und das Letzte, was sie jetzt braucht, sind die Ratschläge ihrer selbst überforderten Mutter. Oder der merkwürdigen Therapeutin, die ihr empfiehlt, ihre Gefühle aufzuschreiben!
Erst als Tally zufällig Frau Möller kennenlernt, eine alte Dame mit einem Papagei sowie einer Vorliebe für Marzipan, und ihr das Foto von deren jung in den Krieg gezogenen Onkel in die Hände fällt, findet sie doch noch etwas, was sie zum Schreiben inspiriert. Außerdem sind da ja auch noch ihre beste Freundin Sanna und nicht zu vergessen Mr Wow, der eigentlich Timo heißt und Tally einfach nicht mehr aus dem Kopf geht. Dummerweise ist er Christ und mit diesem religiösen Quatsch kann sie so gar nichts anfangen ...

368 Seiten, Buch, Paperback
Format: 13,5 x 20,5 cm
Bestellnummer: 332212
ISBN: 978-3-96362-212-0
Erschienen im März 2021

€ 12,95  / sFr 19,90 / € (AT) 13,40
Preise inkl. MwSt., keine Versandkosten innerhalb Deutschlands


Lieferzeiten
Bücher, CDs, etc.: 3-5 Tage*.
e-Books: sofort nach Zahlung

* Gilt für Lieferungen innerhalb Deutschlands, Lieferzeiten für andere Länder entnehmen Sie bitte der Schaltfläche mit den Versandinformationen


Artikel weiterempfehlen:   Facebook-Logo

Leseprobe

Prolog

Der Tod. Er schwebt über meinem Leben, dunkel und bedrohlich. Ich weiß nicht, wann er das nächste Mal zuschlägt. Ich habe versucht ihn zu verdrängen, aber er lässt sich nicht ausklammern. Er kommt, wann er will, und ich kann mich nicht wehren.

Pfeil

Autor/in

 Anni E. Lindner Anni E. Lindner
Anni E. Lindner ist Heilsarmeeoffizierin und lebt in dieser Funktion mit ihrem Mann und den sechs Kindern ein fröhliches Nomadenleben. Derzeit leitet das Ehepaar das Kinder- und Familienzentrum "Heilse" in Chemnitz.

Pressestimmen

05.05.2021Rita Dell´Agnese auf www.jugendbuch-couch.de  
Die Trauer überwinden

Die 16-jährige Tally kann den frühen Tod ihres geliebten Vaters nicht überwinden. Ihre Mutter kann ihr kaum Halt geben - zum einen ist die Mutter mit sich selbst beschäftigt, zum anderen hatte Tally immer ein stärkeres Verhältnis zu ihrem Vater. Als ihre Mutter Tally dazu bewegt, eine Therapeutin aufzusuchen, ist die 16-jährige voller Abwehr. Den Rat, Tagebuch
› mehr...
21.04.2021Nicole Biernoth bei https://buchspinat.de/  
Die Geschichte hat mich schon auf den ersten Seiten zum Weinen gebracht. Tallys Leben gerät auf traurige Weise aus den Fugen und man spürt beim Lesen förmlich, wie sie strauchelt. Wie sie sich alleine fühlt, trotz ihrer besten Freundin, die alles versucht, um für Tally da zu sein. Manchmal ist das schwierig – gerade dann, wenn alles plötzlich ganz
› mehr...

Kundenstimmen

19.06.2021Martinas Buchwelten  
Warum ich so richtig auf diesen Roman aufmerksam geworden bin, kann ich eigetnlich gar nicht mehr wirklich sagen. Jugendromane snd ja eher selten bei mir am Blog zu finden und trotzdem hat mich die Geschichte direkt angesprochen.
Die 16jährige Tabitha, genannt Tally, wird mit dem plötzlichen Tod ihres Vaters konfrontiert. Sie fällt daraufhin in ein tiefes Loch, denn die Beziehung
› mehr...
25.03.2021Blueberry87  
Die Wahrheit schmeckt nach Freundschaft

Tally hat vor kurzen ihren Vater verloren. Seit dem weiß sie nicht mehr, wie sie durchs Leben kommen soll. Sie ist 16 Jahre, hat ihr beste Freundin Sanne und geht ganz gern zur Schule. Doch der Verlust und die Trauer beschränken sie in ihrem Alltag. Nichts scheint mehr Sinn zu ergeben. Auch ihre Mutter kann
› mehr...
17.03.2021Melanie  
"Talita kum" hat in "Die Wahrheit schmeckt nach Marzipan" eine sehr große Bedeutung, sodass es mir passend erschien, diese Worte aus dem Neuen Testament auszuwählen, denn letztendlich ist es genau das, was mir in diesem Jugendbuch begegnet. Eine zerbrochene Seele, die heilt. Auch wenn es lange nicht so aussieht, als würde Tally den Tod ihres Vaters verarbeiten. Langsam und
› mehr...

Kundenstimme schreiben

Ihre Bewertung            
(wird nicht veröffentlicht)
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Formulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.