Startseite  ›  Bücher
Tamera Alexander

Rebekkas Melodie

Nashville, 1871: Die junge Musikerin Rebekka kehrt nach ihrer Ausbildung in Wien in ihre alte Heimat zurück. Doch sie weiß, dass ihr ihr früheres Zuhause in Nashville keine Zuflucht mehr bietet. Dort herrscht mittlerweile ihr Stiefvater. Und so macht Rebekka sich auf die Suche nach einer Anstellung. Ihr größter Herzenswunsch ist es, im Sinfonieorchester ihrer Heimatstadt Violine spielen zu dürfen. Aber Nathaniel Whitcomb, der Dirigent, lehnt Rebekka ab. In seinem Orchester ist kein Platz für Frauen.
Nach und nach jedoch erkennt er, dass Rebekka nicht nur äußerst reizend ist, sondern auch eine außergewöhnliche Gabe besitzt ...


Übersetzt von Silvia Lutz
490 Seiten, Buch, Paperback
Format: 13,5 x 20,5 cm
Bestellnummer: 331661
ISBN: 978-3-86827-661-9
Erschienen im August 2017

€ 15,95  / sFr 22,30 / € (AT) 16,40
zzgl. Versandkosten



Artikel weiterempfehlen:   Facebook-Logo   eMail-Logo

Leseprobe

Kapitel 1
Nashville, Tennessee
12. Januar 1871

Rebekka Carrington stand zitternd auf der Straßenseite, die ihrem Elternhaus gegenüberlag. Die Reisetasche lastete schwer in ihrer Hand und ihr Mantel war mit Schneeflocken bedeckt. Sie zählte die Schritte, die nötig wären, um zur Haustür zu gelangen. Wie konnte ein so kurzer Abstand so unüberwindlich erscheinen, viel weiter als der Ozean, den sie gerade überquert hatte? Sie wünschte, sie bräuchte nur zu blinzeln und wäre wieder in Wien.
Nach zehn Jahren in der österreichischen Hauptstadt fühlte sie sich dort mehr zu Hause als in der Stadt, in der sie geboren worden war und die erste Hälfte ihres Lebens verbracht hatte.

Pfeil

Autor/in

 Tamera Alexander Tamera Alexander
Tamera Alexander ist für ihre historischen Romane schon mehrfach mit dem Christy Award ausgezeichnet worden, dem bedeutendsten christlichen Buchpreis in den USA. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei erwachsenen Kindern in Nashville.

Kundenstimmen

11.10.2017Smilla507 / S. Degenhardt  
»...es bleibt eine Tatsache, dass Sie eine Frau sind. Und Frauen ...«
»... wird nicht erlaubt, in Orchestern zu spielen.« (S. 41)

Rebekka kehrt nach einem mehr als zehnjährigen Aufenthalt in Wien zurück in ihre Heimatstadt Nashville. Sie hat nur einen Herzenswunsch: ihre erworbenen Fähigkeiten im Musizieren in einem Orchester einzusetzen. Und dem Haus ihrer Eltern den Rücken kehren, denn dort
› mehr...

Kundenstimme schreiben

Ihre Bewertung        
(wird nicht veröffentlicht)
 

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Unentdeckte Schönheit (Tamera Alexander)Geliebte Fälscherin (Tamera Alexander)Das Foto meines Lebens (Tamera Alexander)Geerbtes Glück (Tamera Alexander)Land der Sehnsucht (Tamera Alexander)Die Rückkehr des Fremden (Tamera Alexander)Wer um Liebe ringt (Tamera Alexander)Wie die Weiten des Himmels (Tamera Alexander)Wie ein Flüstern im Wind (Tamera Alexander)