Startseite  ›  e-Books  ›  Kinderbuch
Anni E. Lindner

Wie wir eine versunkene Stadt suchten und dabei beinahe das Klima gerettet hätten

Wir vom Himmelhof 2

Hi, ich bin Emmi und 13 Jahre alt.
Hast du schon mal jemanden getroffen und sofort gewusst: Das geht nicht gut mit uns beiden!? So war es bei mir und Neva. Die habe ich dieses Jahr in den Osterferien in Kroatien kennengelernt. Sie war mega eingebildet!
Aber dann sind wir beide, meine Geschwister und die zwei Nachbarsjungs mitten in einem Abenteuer gelandet. Wir deckten einen Umweltskandal auf und gaben unser Bestes, um unsere Urlaubsinsel zu retten.
Ich gebe zu, es lief nicht alles glatt. Ein paar Aufgaben, was den Klimaschutz angeht, haben wir dir noch übrig gelassen. Zusammen macht es sowieso am meisten Spaß, die Welt zu verändern, oder?

Cover- und Innenillustrationen von Angela Glökler

272 Seiten (Papierausgabe)
Format: ePUB
Bestellnummer: 332775
ISBN: 978-3-96362-775-0
Erschienen im Februar 2024

€ 11,99  inkl. MwSt.


Lieferzeiten
Bücher, CDs, etc.: 3-5 Tage*.
e-Books: sofort nach Zahlung

* Gilt für Lieferungen innerhalb Deutschlands, Lieferzeiten für andere Länder entnehmen Sie bitte der Schaltfläche mit den Versandinformationen


Artikel weiterempfehlen:   Facebook-Logo

Leseprobe

Achtung, Schlange!

Die Schlange ist an allem schuld.
Das Boot wäre nämlich nie in Seenot geraten, wenn sie nicht aus Jos Tasche gekrochen wäre.
Allerdings wären Neva und ich dann auch keine Freundinnen geworden. Schließlich hat sie uns alle am Anfang ganz schön angelogen. Dass wir trotzdem so viele tolle Sachen zusammen erlebt haben, ist eigentlich ein Wunder.
Seltsamerweise entwickeln sich die richtig guten Erlebnisse bei mir oft aus ganz unschönen Situationen. Peinlichen meistens.

Pfeil

Autor/in

 Anni E. Lindner Anni E. Lindner
Anni E. Lindner ist Heilsarmeeoffizierin und lebt in dieser Funktion mit ihrem Mann und den sechs Kindern ein fröhliches Nomadenleben. Derzeit leitet das Ehepaar das Kinder- und Familienzentrum „Heilse“ in Chemnitz.

Instagram: annie.lindner_worte.in.welten
Facebook: Anni E. Lindner

Kundenstimmen

Eine Echtheits-Überprüfung der Bewertungen hat vor deren Veröffentlichung nicht stattgefunden. Die Bewertungen könnten von Verbrauchern stammen, die die Ware oder Dienstleistung gar nicht erworben oder genutzt haben.

21.06.2024Japiejoh  
Wie wir eine versunkene Stadt suchten und dabei beinahe das Klima gerettet hätten

Die Familie Himmelweit fährt in Urlaub nach Kroatien. Ihre Tochter Emmi freut sich so gar nicht. Sie fahren an einem Ort ohne Attraktionen. Zum Baden ist es auch zu kalt.... Langeweile ist vorprogrammiert.

In Kroatien angekommen, bemerkt Emmi, dass sie ihre Kleidung zuhause vergessen hat. Zum Glück gibt
› mehr...
29.05.2024Schnuppe  
Liebenswerte Geschwistergeschichte mit aktuellen Themen

Es handelt sich hier um den zweiten Teil einer Reihe, Vorkenntnis des ersten Teils ist jedoch nicht notwendig. Hauptfiguren sind die Geschwister der Familie Himmelweit, wobei die 13-jährige Emmi als Icherzählerin fungiert.

Die Familie fährt in den Urlaub nach Kroatien, Emmi hat vergessen ihre Tasche ins Auto zu bringen, nun ist sie ohne Kleidung, ihre
› mehr...
13.05.2024Natalia  
Anni E.Lindner hat hier den zweiten Band der "Himmelhof-Familie" geschrieben und schon alleine das Cover im Comic-Stil macht einfach Spaß und gibt einem viel zu entdecken. Man muss nicht zwingend den ersten Band lesen, um hier in die Geschichte einsteigen zu können, aber meiner Tochter (10Jahre) hat es mehr gefallen zuerst den ersten zu lesen und dann dieses Buch,
› mehr...
06.05.2024maulwurf123  
"Wie wir eine versunkene Stadt suchten und dabei beinahe das Klima gerettet hätten" ist geschrieben von Autorin Anni E. Lindner. Mit insgesamt 267 Seiten ist die gebundene Hardcoverausgabe Mitte Februar diesen Jahres im Francke-Verlag erschienen. Nach "Wie wir die Welt retten wollten und dabei aus Versehen das Bernsteinzimmer fanden" ist dies der zweite Teil der 'Wir vom Himmelhof'-Reihe. Auch
› mehr...
30.04.2024mabuerele  
„...Das Meer war wirklich wunderschön blau, aber der Rest der Gegend sah trostlos aus. Eine richtige Felsenwüste...“

Emmi könnte sich was Schöneres vorstellen, als die Osterferien auf eine kroatischen Insel zu verbringen. Dass sie dort ein richtiges Abenteuer erwartet, kann sie nicht wissen.
Die Autorin hat ein humorvolles Kinderbuch geschrieben. Der Schriftstil passt zur Zielgruppe.
Gleich zu Beginn wird Familie Himmelweit mit
› mehr...
30.04.2024Sophie h.  
Aufregung im Urlaub von der ersten Minute an

Die fünf Geschwister Himmelweit sind alles andere als begeistert: Sie müssen die Osterferien auf einer kroatischen Insel verbringen. Auf einer Insel, auf der es keinerlei Attraktionen gibt. Zu einer Jahreszeit, zu der es zu kalt zum Baden ist. Und dafür stundenlang im Auto sitzen. Das muss einfach der ödeste Urlaub schlechthin werden.
› mehr...
28.04.2024gerdys_buecher.reich  
Urlaub auf einer Insel in Kroatien. Emmi kann sich wahrlich was Besseres vorstellen und als sie dann auch noch bemerkt, dass ihr Gepäck zuhause geblieben ist und sie auf Kleidung von Neva, einem Mädchen auf der Insel, angewiesen ist, kippt die Stimmung erstmal vollends. Doch nach dem holprigen Start geht das Abenteuer erst richtig los!

Dieses Buch ist Band 2
› mehr...
09.04.2024irveliest  
Auf dieses Buch sind wir durch das total geniale Cover aufmerksam geworden. Es ist bunt und lustig durch die Farben, aber auch etwas ernst durch einige traurige Gesichter. Es verspricht kurzweilige Unterhaltung, tolle, aber nicht nur lustige Abenteuer. Und es hat all seine Versprechen gehalten! Ich habe es sehr gerne gelesen und finde es geeignet für Selbstleser, aber auch
› mehr...

Kundenstimme schreiben

Ihre Bewertung            
(wird nicht veröffentlicht)
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Formulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.
 

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Wie wir die Welt retten wollten und dabei aus Versehen das Bernsteinzimmer fanden... (Anni E. Lindner)Merle und die Bonbon-Verschwörung (Esther Schuster)