Startseite  ›  Bücher
Beverly Lewis

Im Licht der Wahrheit

Familiengeheimnisse 3

Grace Byler verlässt die Amischgemeinschaft von Bird-in-Hand, um in Ohio nach ihrer Mutter zu suchen. Doch was, wenn die nicht gefunden werden will? Denn Lettie Byler ist längst nicht am Ziel ihrer Suche angekommen. Zwar fühlt sie sich zunehmend hin- und hergerissen zwischen der Familie, die sie einfach im Stich gelassen hat, und ihrer Sehnsucht nach dem Kind, das sie nie kennenlernen durfte, doch aufgeben will sie nicht. Nach wie vor folgt sie einem Hinweis nach dem anderen und sehnt sich danach, die Bruchstücke ihrer Vergangenheit zu einem großen Ganzen zusammenzusetzen. Doch kann sie darauf wirklich hoffen? Was wird passieren, wenn die Wahrheit endlich ans Licht kommt? Führt die Enthüllung der Familiengeheimnisse in die Katastrophe – oder zum Happy End?

Übersetzt von Silvia Lutz
272 Seiten, Buch, Paperback
Format: 13,5 x 20,5 cm
Bestellnummer: 331301
ISBN: 978-3-86827-301-4
2. Auflage, erstmals erschienen im Februar 2012

€ 4,00 
Keine Versandkosten innerhalb DE



Artikel weiterempfehlen:   Facebook-Logo   eMail-Logo

Leseprobe

Lewis, Im Licht der Wahrheit

Autor/in

 Beverly Lewis Beverly Lewis
Beverly Marie Jones wurde am Ostersonntag, dem 17. April 1949, im Herzen des Amisch-Landes, in Lancaster, Pennsylvania, geboren.
Im Alter von 9 Jahren begann sie, Kurzgeschichten und Gedichte zu schreiben. Schon vorher hatte sie Gedichte zu den "Klavierstücken für kleine Finger" verfasst, mit deren Hilfe sie das Klavierspielen lernte. "Meine Mutter hob alles auf, was ich schrieb, sogar die Geschichten, die ich mir während meiner Grundschuljahre ausdachte," sagt Bev. Eine dieser Erzählungen ist halb autobiographisch und handelt von einem jungen Mädchen, dessen Eltern ihre Klavierstunden nicht länger bezahlen können. Das Manuskript war 77 Seiten lang und hieß "Sie soll Musik haben",geschrieben im Schatten einer einsamen Trauerweide.
"Lesen, Schreiben und Klavierspielen standen ganz oben auf der Liste meiner Lieblingsbeschäftigungen", sagt sie.
Als ihre eigenen Kinder die Mittelschule erreicht hatten, begann Bev, ihre Arbeiten zu veröffentlichen - zuerst in Kinderzeitschriften. Ihr erstes Buch folgte im Jahr 1993: "Mountain Bikes und Garbanzo Beans".
Beverlys erster Versuch als Romanschriftstellerin ist die Bestseller-Trilogie "Das Schicksal der Katie Lapp", die spannende Geschichte von Katie Lapp, der jungen Amisch-Frau, die von den Geheimnissen ihrer Vergangenheit in die moderne Welt hinausgelockt wird. Dieses Buch beruht in groben Zügen auf der Lebens-Geschichte von Beverlys Großmutter mütterlicherseits, Ada Rank Buchwalter, die ihre Mennoniten-Gemeinde alter Ordnung verließ, um einen Bible-College-Studenten zu heiraten.
Eine Amisch-Zeitung bezeichnete Beverlys Werk als "Elementarbuch des Landlebens in Lancaster County" und verheißt dem Leser "eine Innenansicht des Amisch-Lebens".
Gefragt, ob sie über die Popularität ihrer Bücher überrascht sei, sagt Lewis, "Die Absatzzahlen meiner Bücher sind erstaunlich, doch noch viel mehr bewegen mich die vielen, vielen Leserbriefe, die mich jedes Jahr erreichen." Die Freunde ihrer Geschichten beschreiben, wie ihre Bücher einen Nerv getroffen und Neugier auf die alten Wege der Amisch geweckt haben, eine Sehnsucht nach dem einfachen Leben, nach einer Rückkehr zu traditionellen Werten "mitten in einer gleichgeschalteten Gesellschaft, die einen unpersönlichen und übertechnisierten Lebensstil pflegt. In ihrem vollbesetzten Terminplan hält Bev sich regelmäßig Zeit frei für die Beantwortung ihrer Leserpost.
Für Ihr Buch "Postkarte zum Glück", dessen Handlung ebenfalls in Lancaster County angesiedelt ist, wurde ihr im Jahr 2000 der "Silver Angel Award" für herausragende Leistungen im Bereich der Medien verliehen. Weltweit haben die Buchhändler Bevs zarte Geschichten vom einfachen Leben auf dem Land verbreitet. Ein Angestellter im einer Buchhandlung in Virginia schrieb: "Beverlys Bücher sind überwältigend frisch und ansteckend. Ein solches Schriebtalent findet man wirklich nicht alle Tage. Ich hoffe, sie wird noch lange, lange fortfahren ihre Geschichten von den "Plain people" zu erzählen."
Als Angehörige der "Liga amerikanischer Schriftstellerinnen" und der "Gesellschaft der Kinderbuch-Autoren und Illustratoren" hat Bev mittlerweile über 70 Bücher für Kinder, Jugendliche und Erwachsene geschrieben.
Sie und ihr Mann Dave, der ihr Herausgeber und Literaturagent ist, haben 3 erwachsene Kinder, ein Enkelkind und 2 große Hunde. Sie leben in den Ausläufern der Rocky Mountains in Colorado. Zu ihren Hobbies zählt sie das Wandern, das Klavier spielen und das Zusammenstellen von Familienalben.

Kundenstimme schreiben

Ihre Bewertung            
(wird nicht veröffentlicht)
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Formulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.
 

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Unter dem Mantel des Schweigens (Beverly Lewis)