Startseite  ›  Bücher  ›  Belletristik
Irma Joubert

Warten auf den Wind

Südafrika, 1976:
Das Leben von Katrien Neethling ist behütet und vorhersehbar – bis eine schreckliche Tragödie die Familie erschüttert. In dieser schwierigen Situation findet Katrien in ihrer Familie nicht den Halt, den sie braucht. Als aufmüpfiger Teenager eckt sie überall an und fühlt sich schließlich als Außenseiter. Als sie hört, dass in den Townships die Polizei auf schwarze Schulkinder schießt, wird ihr Urvertrauen in die Welt endgültig erschüttert. Plötzlich ist nichts mehr, wie es war ...

Polen, 1980:
Der Student Wladek Kowalski will seinem Land zur Unabhängigkeit verhelfen. Er schließt sich der wachsenden Gewerkschaftsbewegung um Lech Walesa an und geht schließlich in den Untergrund. Aber er fliegt auf und muss fliehen. Sein Weg
führt ihn nach Südafrika, zu seinem Onkel Jakob und dessen Frau Grietje. Dort begegnet er der Aktivistin Katrien Neethling ...

Übersetzt von Thomas Weißenborn
471 Seiten, Buch, gebunden, mit Schutzumschlag
Format: 13,5 x 21,5 cm
Bestellnummer: 332148
ISBN: 978-3-96362-148-2
Erscheint im August 2020

€ 19,95  / sFr 30,70 / € (AT) 20,60
Preise inkl. MwSt., keine Versandkosten innerhalb Deutschlands


Lieferzeiten
Bücher, CDs, etc.: 3-5 Tage*.
e-Books: sofort nach Zahlung

* Gilt für Lieferungen innerhalb Deutschlands, Lieferzeiten für andere Länder entnehmen Sie bitte der Schaltfläche mit den Versandinformationen


Artikel weiterempfehlen:   Facebook-Logo

Hinweis: Dieser Titel erscheint Ende August 2020 und kann erst dann ausgeliefert werden!

Leseprobe

Bosveld, Südafrika, Januar 1983

Katriens Examensjahr beginnt - heiß, trocken und aussichtslos. Während der Weihnachtsferien hat sie entschieden: Nach meinem Examen werde ich nicht studieren, sondern eine Ausbildung machen und mein eigenes Geld verdienen. Ich will tun und lassen, worauf ich Lust habe.
Nach der Morgenpause erwartet sie eine Überraschung. Fräulein Gouws, bei der sie in all den Jahren Afrikaans gehabt hat, ist verschwunden. Nun ja, eine wirkliche Überraschung ist das nicht.

Pfeil

Autor/in

 Irma Joubert Irma Joubert
Irma Joubert lebt in Südafrika. Sie studierte Geschichte an der Universität von Pretoria und war fünfunddreißig Jahre lang Lehrerin an einem Gymnasium. Nach ihrer Pensionierung begann sie mit dem Schreiben. Die Historikerin liebt es, gründlich zu recherchieren und ihre Romane mit detailreichen Fakten zu untermauern. In ihrer Heimat und den Niederlanden haben sich ihre historischen Romane zu Bestsellern entwickelt und sind mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet worden.

Kundenstimme schreiben

Ihre Bewertung            
(wird nicht veröffentlicht)
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Formulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.
 

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Das Kind aus dem versteckten Dorf (Irma Joubert)Gewundene Pfade (Irma Joubert)Hinter dem Orangenhain (Irma Joubert)Das Mädchen aus dem Zug (Irma Joubert)Sehnsuchtsland (Irma Joubert)Und über uns die Sterne (Irma Joubert)