Startseite  ›  Bücher  ›  Belletristik
Irene Hannon

Kobaltblaue Tage

Es passiert nicht alle Tage, dass sich ein Ex-Straftäter und eine Polizistin ineinander verlieben. Dennoch geschieht genau das, als Lexie Graham und Adam Stone sich dank der Einmischung des beliebten Tacoverkäufers von Hope Harbor näherkommen. Dabei hat Lexie mit der Erziehung ihres Sohnes und einer Serie von Straftaten in Hope Harbor eigentlich alle Hände voll zu tun. Und Adam steht der Sinn gerade überhaupt nicht danach, eine Frau kennenzulernen – schon gar keine Polizistin.
Doch die Funken beginnen rasch zu sprühen, als Lexie Adam bittet, einem Jungen zu helfen, der eine Karriere als Kleinkrimineller einzuschlagen droht ...

Übersetzt von Silvia Lutz
360 Seiten, Buch, Paperback
Format: 13,5 x 20,5 cm
Bestellnummer: 332074
ISBN: 978-3-96362-074-4
Erschienen im Juni 2019

€ 14,95  / sFr 23,00 / € (AT) 15,40
Preise inkl. MwSt., keine Versandkosten innerhalb Deutschland


Lieferzeiten
Bücher, CDs, etc.: 3-5 Tage*.
e-Books: sofort nach Zahlung

* Gilt für Lieferungen innerhalb Deutschlands, Lieferzeiten für andere Länder entnehmen Sie bitte der Schaltfläche mit den Versandinformationen


Artikel weiterempfehlen:   Facebook-Logo

Leseprobe

Kapitel 1

Nicht schon wieder!
Adam Stone schlug die Tür seines klapprigen Kia zu, atmete tief aus und sah sich den Schaden an.
Dieses Mal schien die rustikale Hütte, in der er wohnte, verschont geblieben zu sein. Aber er würde kräftig schleifen müssen, um die obszönen Schmierereien zu beseitigen, die an den kleinen Schuppen gesprüht worden waren, in dem sich seine Schreinerwerkstatt befand.
Wenigstens hatten die Vandalen dieses Mal keine Fenster eingeschlagen.
Aber wo war Clyde?
Adam lief über die Schotterstraße und suchte die Bäume ab, die an mehreren Stellen den Blick auf den sauberen Oregon-Strand und das stürmische kobaltblaue Meer freigaben.
»Clyde!«
Keine Antwort.
»Clyde! Komm zu mir, Junge! Alles ist wieder gut.«
Schweigen. Er hörte nur das unverkennbare Trillern der Wasserläufer, denen diese Bucht ihren Namen verdankte.
Er biss die Zähne zusammen. Mit mutwilliger Sachbeschädigung konnte er leben. Aber sollten diese Kerle seinem Hund …
Aus Richtung der Werkstatt kam ein leises Wimmern und die Schwingtür bewegte sich leicht.

Pfeil

Autor/in

 Irene Hannon Irene Hannon
Irene Hannon studierte Psychologie und Journalistik. Sie kündigte ihren Job bei einem Weltunternehmen, um sich dem Schreiben zu widmen. In ihrer Freizeit spielt sie in Gemeindemusicals mit und unternimmt Reisen. Die Bestsellerautorin lebt mit ihrem Mann in Missouri.

Kundenstimmen

11.08.2019LEXI  
Hope Harbor - ein Neuanfang im Hafen der Hoffnung!

"Sie wohnen in Hope Harbor. Und für den Fall, dass Sie das noch nicht bemerkt haben sollten: Wir kümmern uns umeinander!"

Als die Polizeichefin von Hope Harbour auf einen Fall von Vandalismus hingewiesen wird, sucht sie die einsam gelegene Hütte des Geschädigten auf. Adam Stone ist ehemaliger Strafgefangener, er gilt als Einzelgänger
› mehr...
10.07.2019Irismaria  
"Kobaltblaue Tage" ist ein Roman von Irene Hannon der in der fiktiven Stadt Hope Harbor spielt. Ich kenne die Vorgänger Bände nicht, bin aber gut in die Geschichte hinein gekommen. Im Mittelpunkt steht die Polizeichefin des Ortes, Lexie Graham, die bei Ermittlungen den Sonderling und ehemaligen Gefängnisinsassen Adam Stone kennen lernt und sich in ihn verliebt. Doch ist eine
› mehr...
30.06.2019Klaudia K.  
"Kobaltblaue Tage" von Irene Hannon ist der dritte Band der wundervollen Serie rund um Hope Harbor.

Adam Stone ein ehemaliger Sträfling und Lexie Graham die Polizistin begegnen sich als jemand die Hütte in der Adam arbeitet beschädigt. Später wird auch noch sein Hund Clyde, an dem er sehr hängt, schwer verletzt aufgefunden. 

Lexie nimmt sich dieser mysteriösen Zwischenfälle an. Alle Hinweise
› mehr...
30.06.2019Dreamworx  
Adam Stone hat einen langen Gefängnisaufenthalt hinter sich und lebt mit seinem Hund Clyde etwas abgeschieden in einer Hütte in Hope Harbour. Mit der Polizei möchte Adam am liebsten gar nichts zu tun haben, aber einige Vandalismusfälle lassen Chief Lexie Graham vor seiner Haustür erscheinen. Mit Hilfe von Taco-Verkäufer Charlie haben Lexie und Adam schnell einen gewissen Draht zueinander,
› mehr...
23.06.2019peedee  
Zweite Chancen in Hope Harbor

Hope Harbor, Band 3: Die erste Begegnung von Chief Lexie Graham und Adam Stone hat trotz des unerfreulichen Anlasses Gefühle entstehen lassen, die weder von Lexie, der Polizeichefin und alleinerziehenden Mutter, noch von Adam, einem Ex-Straftäter, erwünscht sind. Als Lexie einen der Verursacher der Vandalenakte in Hope Harbor erwischt, bittet sie Adam um Hilfe,
› mehr...

Kundenstimme schreiben

Ihre Bewertung            
(wird nicht veröffentlicht)
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Formulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.
 

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Cranberrysommer (Irene Hannon)Der Weg zu den Dünen (Irene Hannon)