Startseite  ›  Bücher  ›  Belletristik
Elizabeth Camden

Die Lady von Bolton Hill

Baltimore, 1867:
Ohne ihre gemeinsame Begeisterung für die Musik hätten sich die wohlhabende Clara Endicott und der aus ärmlichen Verhältnissen stammende Daniel nie kennengelernt. Aber so verbindet sie eine innige Jugendfreundschaft – bis ihre Wege sich gegen ihren Willen trennen.
Als sie sich 12 Jahre später wiederbegegnen, entfacht die innige Verbundenheit, die einst zwischen ihnen bestand, eine Liebe, die keiner von ihnen für möglich hielt. Aber es gibt so viel Trennendes zwischen ihnen: Clara ist inzwischen eine couragierte Journalistin und setzt sich aus christlicher Überzeugung für die Rechte der Arbeiter ein. Daniel hat sich aus eigener Kraft als Eisenbahnmogul ein Imperium aufgebaut. Die Frage nach Gott und die Rechte seiner Angestellten kümmern ihn wenig. Beide kämpfen für ihre Überzeugungen. Können sie einen Weg zueinander finden?

Übersetzt von Julian Müller
234 Seiten, Buch, Paperback
Format: 13,5 x 20,5 cm
Bestellnummer: 332044
ISBN: 978-3-96362-044-7
Erschienen im März 2019

€ 14,95  / sFr 23,00 / € (AT) 15,40
Keine Versandkosten innerhalb DE



Artikel weiterempfehlen:   Facebook-Logo   eMail-Logo

Leseprobe

Kapitel 1


London, 1879
Zwölf Jahre später

Das metallische Klacken des Schlosses ließ Clara aufschrecken. Auch die anderen beiden Frauen in der Zelle rührten sich. Besuch um diese Uhrzeit war ungewöhnlich. Clara war sofort auf den Beinen, während ihre Mitinsassen auf ihren Pritschen liegen blieben. Nellie und Rosina hatten ihr Urteil längst bekommen und saßen ihre Strafen ab, während Claras Fall immer noch seinen Weg durch die Mühlen des Rechtssystems suchte.

Pfeil

Autor/in

 Elizabeth Camden Elizabeth Camden
Elizabeth Camden studierte Geschichte und Bibliothekswissenschaft. Heute ist sie als Professorin für Bibliothekswesen tätig. Ihre Romane schreibt sie in ihrer freien Zeit. Zusammen mit ihrem Mann lebt sie in Florida.

Kundenstimmen

04.03.2019Monika S.-W.  
Ein wunderbarer Roman über zwei Menschen, die durch ihre "Musikfreude" zusammengefunden haben. Trotz ihrer nicht selbstgewählten Trennung finden sie auch nach vielen Jahren wieder zusammen. Im Kern geht es um Schuld und Vergebung, die nicht allen gleich leicht fällt, letztendlich aber denen, die sich darum bemühen, Befreiung und Freiheit schafft.
Spannend und sehr gut erzählt.

Kundenstimme schreiben

Ihre Bewertung            
(wird nicht veröffentlicht)
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Formulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.
 

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Ein Schritt ins Ungewisse (Elizabeth Camden)Die Grenzen der Wahrheit (Elizabeth Camden)Das Anwesen (Elizabeth Camden)