Startseite  ›  Bücher  ›  Belletristik
Tanja Riegel

Schwert der Hoffnung

Die Französin Anna und der Brite Edward kennen sich kaum, als sie im Süden Frankreichs nichtsahnend ein uraltes Schwert berühren – und sich plötzlich auf Malta wiederfinden, mitten im Jahr 1564! Mitten in der Zeit von Rittern, Galeeren und Schwertkämpfen. Mitten in der Zeit, in der ein Großangriff der Osmanen bevorsteht und die Ritter des Johanniterordens fest entschlossen sind, um der Verteidigung ihres Glaubens willen notfalls sogar ihr Leben zu lassen.
Dem draufgängerischen Briten und der zurückhaltenden Französin bleibt nichts anderes übrig, als sich zusammenzutun – trotz aller Unterschiedlichkeit und Meinungsverschiedenheiten. Während Ed im Schwertkampf und Anna in spätmittelalterlicher Heilkunde unterrichtet wird, suchen sie verzweifelt nach einer Möglichkeit, wieder nach Hause zu gelangen. Doch die Ereignisse überschlagen sich und eine Rückkehr in die Gegenwart erscheint unwahrscheinlicher als jemals zuvor ...

488 Seiten, Buch, Paperback
Format: 13,5 x 20,5 cm
Bestellnummer: 332008
ISBN: 978-3-96362-008-9
Erschienen im Mai 2018

€ 15,95  / sFr 23,90 / € (AT) 16,40
Keine Versandkosten innerhalb DE



Artikel weiterempfehlen:   Facebook-Logo   eMail-Logo

Leseprobe

Kapitel 1


"Bist du dir sicher, dass das hier nicht gefährlich ist?"
Edward ignorierte Annas ängstliche Stimme, die dumpf durch die Luke über seinem Kopf drang.
Langsam ließ er sich am Seil in die Dunkelheit gleiten. Beim Räumen des alten Schuppens hatten sie die Öffnung im Boden unter einem Schrank entdeckt - kaum groß genug für einen Mann.
"Und wenn das ein Grab ist?"
Sie versuchte ihn offensichtlich aufzuhalten. Aber das würde sie nicht können. Nicht ihn.
Außerdem spielte es keine Rolle, ob er tot oder lebendig war. Wen kümmerte das schon? Er war so unbedeutend wie Millionen Menschen vor ihm.
Seine Turnschuhe berührten harten Lehmboden und moderiger, feuchter Geruch schlug ihm entgegen.

Pfeil

Autor/in

 Tanja Riegel Tanja Riegel
Tanja Riegel ist ausgebildete Physiotherapeutin und Schneiderin, hat aber schon immer davon geträumt, eines Tages als Autorin tätig zu sein. Mit »Schwert der Hoffnung« legt sie nun ihren ersten Roman vor. Zusammen mit ihrem Mann und ihrer Tochter lebt sie im Kanton Thurgau in der Schweiz.

Kundenstimmen

03.09.2018woman-of-god  
Inhalt:
Wer will schon eine Zeitreise in das 16. Jahrhundert nach Malta machen" Die zwei Teenager Anna und Edward haben sich ihren Sommer jedenfalls nicht so abenteurerreich vorgestellt. Im Grunde kennen sie sich nicht einmal, aber auf einmal müssen sie zusammenhalten in einer ganz fremdem Welt. In einer christlichen Welt, die sich auf einen echten, harten Krieg gegen die moslemischen
› mehr...
03.08.2018Nadin.Sch  
Eindrucksvoller, historischer Roman, mit wunderbarem gelebten Glauben. Spannung. Humor. Tiefgang.

02.07.2018D.Kirsamer  
Spannend zu lesen. Der Glaube wird hier als gelebt dargestellt. Lässt sich gut lesen, man erfährt etwas über Malta.
Für Fans von historischen Romanen.

25.06.2018Gisela Fajta  
Tanja Riegel , eine neue Autorin mit einer Geschichte die einerseits überrascht. Eine Reise in die Vergangenheit , zwei junge Menschen müssen sich in eine fremde Welt einfügen und versuchen gemeinsam daraus zu entkommen. Sie erleben einige abenteurliche Begebenheiten und die Liebe hält Einzug. Die christliche Botschaft kommt nicht zu kurz. Tanja Riegel hat sie gut eingefügt. Die
› mehr...

Kundenstimme schreiben

Ihre Bewertung            
(wird nicht veröffentlicht)
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Formulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.
 

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Waterfall (Lisa T. Bergren)Cascade (Lisa T. Bergren)Torrent (Lisa T. Bergren)