Startseite  ›  Bücher  ›  Belletristik
Judith Pella

Heimat meines Herzens

Sturmzeiten 4

1946–48: Der Krieg ist vorüber. Das Leben der Hayes-Schwestern könnte wieder in ruhigeren Bahnen verlaufen – wäre da nicht das ungeklärte Schicksal von Camerons Mann. Nachdem sich der Eiserne Vorhang gesenkt hat, kann er die Sowjetunion nicht mehr verlassen. Doch aus Liebe zu seiner Frau setzt er alles auf eine Karte: Im Dienst des amerikanischen Geheimdienstes will er die Flucht in die Freiheit erzwingen. Als sein Plan scheitert, können Cameron, Blair und Jackie nicht länger tatenlos abwarten. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg in das Reich des roten Zaren.


Übersetzt von Silvia Lutz
439 Seiten, Buch, Paperback
Format: 12,5 x 18,7 cm
Bestellnummer: 331672
ISBN: 978-3-86827-672-5
Erschienen im Mai 2017

€ 10,00  / sFr 13,90 / € (AT) 10,30
zzgl. Versandkosten



Artikel weiterempfehlen:   Facebook-Logo   eMail-Logo

Leseprobe

1

Deutschland
April 1946

Das Kerzenlicht warf bizarre Formen auf die strahlend weiße Tischdecke und malte flackernde Muster aus Licht und Schatten. Cameron starrte wie gebannt auf die flatternden Farbschattierungen. Sie bemühte sich, ihren Blick nicht zu dem leeren Stuhl wandern zu lassen, der ihr gegenüber am Tisch stand, aber es gab nichts anderes, an das sie ihren Blick hätte hängen können, nichts, bei dem ihr Herz sich nicht so schmerzlich zusammengezogen hätte, als würde eine starke Faust es zermalmen.
Aber sie und Alex hatten einander versprochen, dass sie dieses Ritual pflegen würden, das ihr jetzt ebenso dumm wie unglaublich passend erschien. Aus diesem Grund hatte sie das beste Porzellan, das Silberbesteck und die schönsten Kristallgläser des Hotels für zwei Gedecke bestellt. Ein junger Mann hatte ihr die Sachen gebracht und geholfen, den Tisch zu decken.

Pfeil

Autor/in

 Judith Pella Judith Pella
Judith Pella studierte Sozialwissenschaften und gilt als Meisterin des historischen Romans. Sie liebt es, gründlich zu recherchieren und in verschiedene Zeitepochen einzutauchen. Zusammen mit ihrem Mann lebt sie in Oregon.

Kundenstimmen

19.10.2017marpije  
" Heimat meines Herzes " ist die vierte Teil aus der Reihe "Sturmzeiten "  wir begleiten die Schwestern Hayes in Jahren 1946 - 1948.
Der zweite Weltkrieg ist vorbei, ein bisschen Normalität ist in das Leben von Familie Hayes zurückgekhert , doch die Dämonen aus der Vergangenheit sind noch längst nicht verschwunden.
Cameron und Alex müssen der Hochzeitstag einsam feiern, weil
› mehr...
18.10.2017dorli  
"Heimat meines Herzens" ist der vierte und abschließende Band der Sturmzeiten-Reihe. Die letzte Etappe der Geschichte rund um Cameron, Blair und Jackie Hayes beginnt im April 1946 - der Kalte Krieg greift um sich, die Spannungen zwischen Westmächten und Ostblock werden immer stärker.

Für Cameron und Alex bedeutet dies, dass sie, durch den Eisernen Vorhang getrennt, ihren ersten Hochzeitstag nicht
› mehr...
16.10.2017Martinas Buchwelten  
******ACHTUNG, KANN SPOILER ENTHALTEN!*****

Im Abschlussband der Sturmzeitentetralogie befinden wir uns in der Nachkriegszeit. Wie schon in den Vorgängerbänden schließen die Bücher lückenlos aneinander an.

Alle drei Hayes-Schwestern sind in die USA zurückgekehrt und versuchen ihr Leben wieder aufzunehmen. Blair und Gary leben in Washington, nachdem Gary eine Festanstellung im Pentagon erhalten hat. In ihrem Leben fehlt es an nichts,
› mehr...
15.10.2017LEXI  
HEIMAT MEINES HERZENS

Mit dem vierten und letzten Band der Sturmzeiten-Reihe präsentiert Judith Pella eine Geschichte, die es mit den drei Vorgängerbüchern durchaus aufnehmen kann. Die Autorin versetzt ihre Leser in die Zeit nach der Beendigung des Krieges, die gesamte Handlung erstreckt sich auf einen Zeitraum von drei Jahren, nämlich von 1946 bis 1948. Der Schauplatz des Geschehens ist im
› mehr...
08.10.2017peedee  
Spannend und aufwühlend

Sturmzeiten, Band 4: Der Krieg ist endlich vorbei. Nun könnte sich alles normalisieren, wenn da nicht das ungeklärte Verbleiben von Camerons Mann Alex wäre. Er kann nicht aus Russland raus, Cameron kann seit zwei Jahren nicht rein. Diese Ausweglosigkeit lässt Alex dazu verleiten, für den amerikanischen Geheimdienst zu arbeiten - sein Lohn: die Flucht. Doch es
› mehr...

Kundenstimme schreiben

Ihre Bewertung        
(wird nicht veröffentlicht)
 

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Geschrieben im Wind (Judith Pella)Von ferne klingt ein Lied (Judith Pella)Bevor der Morgen dämmert (Judith Pella)