Startseite  ›  Bücher  ›  Belletristik
Judith Pella

Von ferne klingt ein Lied

Sturmzeiten 2

1941/42: Das Jahr 1941 endet mit einem Paukenschlag: dem Angriff auf Pearl Harbour. Und auch die Philippinen werden bombardiert – ausgerechnet jetzt, wo Blair dort ist. Sie wollte einen letzten, verzweifelten Versuch unternehmen, ihre Ehe zu retten. Deshalb folgte sie ihrem Mann in ein Pulverfass. Jetzt muss Blair nicht nur um ihre Ehe, sondern auch ums Überleben kämpfen.
Währenddessen sehen ihre Schwestern sich in Russland und den USA mit ganz eigenen Problemen konfrontiert. Wo werden die drei Halt finden in einer Welt, die auf den Abgrund zutaumelt?


Übersetzt von Silvia Lutz
515 Seiten, Buch, Paperback
Format: 12,5 x 18,7 cm
Bestellnummer: 331670
ISBN: 978-3-86827-670-1
Erschienen im Mai 2017

€ 10,00  / sFr 13,90 / € (AT) 10,30
zzgl. Versandkosten



Artikel weiterempfehlen:   Facebook-Logo   eMail-Logo

Leseprobe

1
Kuibyschew, Sowjetunion
Dezember 1941

Als Cameron an diesem Abend des 7. Dezember ins Restaurant des Grand Hotels in Kuibyschew trat, erschien ihr der Anblick von Johnny Shanahan und Alex Rostow, die zusammen an einem Tisch saßen und sich angeregt unterhielten, so natürlich. Es dauerte ein paar Herzschläge, bis sie begriff, was an dieser Szene falsch war. Oder so wunderbar richtig! Alex war in Moskau gewesen, als sie vor mehreren Wochen Kuibyschew verlassen hatte, um ihre Familie in den Staaten zu besuchen. Damals hatte es so ausgesehen, als wären sie für sehr lange Zeit voneinander getrennt.
"Alex!", rief sie aus.

Pfeil

Autor/in

 Judith Pella Judith Pella
Judith Pella studierte Sozialwissenschaften und gilt als Meisterin des historischen Romans. Sie liebt es, gründlich zu recherchieren und in verschiedene Zeitepochen einzutauchen. Zusammen mit ihrem Mann lebt sie in Oregon.

Kundenstimmen

15.10.2017LEXI  
VON FERNE KLINGT EIN LIED

Bei diesem Buch handelt es sich um den zweiten von vier Bänden der Sturmzeiten-Reihe von Judith Pella, der zeitlich eng an den ersten Band anschließt und im Jahr 1941/42 spielt. In drei verschiedenen Handlungssträngen, die abwechselnd jeweils einer der Töchter des reichen und mächtigen Zeitungsmoguls Keagan Hayes gewidmet sind, werden die Ereignisse aus dem ersten
› mehr...
01.10.2017dorli  
"Von ferne klingt ein Lied" ist der zweite Band der Sturmzeiten-Reihe und schließt nahtlos an den ersten Teil an. Diese Etappe der Geschichte rund um Cameron, Blair und Jackie Hayes beginnt am 7. Dezember 1941, dem Tag, an dem der Angriff der Japaner auf Pearl Harbor erfolgte. Nicht nur ein Wendepunkt für den Verlauf des Zweiten Weltkriegs, auch für
› mehr...
16.08.2017Martinas Buchwelten  
******ACHTUNG, KANN SPOILER ENTHALTEN!*****

Der zweite Band der Sturmzeiten-Tetralogie schließt nahtlos an den ersten Band "Geschrieben im Wind" an und spielt diesmal hauptsächlich auf den Philippinen, was man auch auf dem Cover erkennen kann.....Palmen und Strand sind hier abgebildet. Doch der Schein trügt, denn auch die Philippinen hat der Zweite Weltkrieg erreicht. Die Japaner überrennen die Insel förmlich und Blair,
› mehr...
15.08.2017marpije  
" Von ferne klingt ein Lied " ist die zweite Buch aus der vierteiliger Reihe  von Judith Pella und genauso gut wie die erste, spannend und sehr emotional geschrieben.

Cameron ist nach Russland zurückgekehrt, dort sie sucht weiter nach ihren Halbbruder und trifft wieder Alex Rostow. Die Beziehung von die beiden geht durch Höhen und Tiefen , Alex und Cameron
› mehr...
12.08.2017peedee  
Eine sehr intensive Lektüre

Sturmzeiten, Band 2: Dezember 1941, Angriff auf Pearl Harbor, Hawaii. Auch auf den Philippinen beginnen Kampfhandlungen. Gerade zu der Zeit, als Blair dort ist! Sie will Gary finden und versuchen, ihre noch junge Ehe zu retten. Nun kämpft sie jedoch ums Überleben. Auch Cameron in Russland und Jackie in den USA stehen vor grossen Problemen"

Erster
› mehr...

Kundenstimme schreiben

Ihre Bewertung        
(wird nicht veröffentlicht)
 

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Geschrieben im Wind (Judith Pella)Bevor der Morgen dämmert (Judith Pella)Heimat meines Herzens (Judith Pella)