Startseite  ›  Bücher  ›  Belletristik
Elizabeth Camden

Die Grenzen der Wahrheit

Washington 1897: Anna O'Brien ist Bibliothekarin in der berühmten Library of Congress und führt ein eher vorhersehbares Leben. Doch dann stolpert sie über eine Karte, die auf Fehler in einem alten Bericht hinweist. Vor Jahren soll ein Schiff angeblich während eines Wirbelsturms gesunken sein, doch das neue Material stellt das eindeutig in Frage. Anna beantragt die Korrektur des Berichts – und plötzlich werden ihr an allen Ecken und Enden Steine in den Weg gelegt. Sogar mit Entlassung droht man ihr.
In ihrer Verzweiflung wendet Anna sich an den Kongressabgeordneten Luke Callahan und bittet ihn um Hilfe. Denn sie kann den alten Fall nicht einfach ruhen lassen: Ihr Vater kam bei diesem Schiffsunglück ums Leben. Doch ist die Wahrheit es wert, alle ihre Träume für die Zukunft aufs Spiel zu setzen ... und die von Luke gleich mit?


Übersetzt von Julian Müller
309 Seiten, Buch, Paperback
Format: 13,5 x 20,5 cm
Bestellnummer: 331663
ISBN: 978-3-86827-663-3
Erschienen im Juni 2017

€ 14,95  / sFr 20,90 / € (AT) 15,40
zzgl. Versandkosten



Artikel weiterempfehlen:   Facebook-Logo   eMail-Logo

Leseprobe

Kapitel 1

Washington, D.C.
Oktober 1897

"Hört endlich auf, euch schmutzige Bilder anzusehen. Schließlich sind wir hier in einer Bibliothek!" Anna hätte nie gedacht, dass sie diesen Satz jemals würde sagen müssen, noch dazu mit ernster Miene. Aber die Jungen waren kurz davor, in der Library of Congress Hausverbot zu bekommen, es sei denn, sie ging dazwischen.
"Aber das sind doch medizinische Abbildungen", gab Jack Wilkerson vom Lesetisch zurück. "Wir bilden uns nur weiter, Miss O’Brien."
Gab es etwas Frustrierenderes als fünfzehnjährige Lausbuben? Die Regierung beschäftigte Hunderte von Waisenkindern als Dienstboten im Kapitol, wo sie Besorgungen erledigten und den Kongressabgeordneten zu Diensten waren, ansonsten aber leider kaum beaufsichtigt wurden. Eine Gruppe von ihnen war in der Bibliothek zu einer regelrechten Plage geworden und nun hatte Anna sie dabei erwischt, wie sie Anatomiebücher nach Abbildungen von nackten Körpern durchforsteten.
Anna spürte das instinktive Verlangen, diese elternlosen Kinder zu beschützen.

Pfeil

Autor/in

 Elizabeth Camden Elizabeth Camden
Elizabeth Camden ist Historikerin. Die Woche über arbeitet sie als Bibliothekarin, an den Wochenenden schreibt sie historische Romane. Zusammen mit ihrem Mann lebt sie in der Nähe von Orlando.

Kundenstimmen

09.11.2017LEXI  
Papier mit Schrift darauf kann die ganze Welt verändern

"Mein ganzes Leben lang ziehe ich schon den Kopf ein, ducke mich und weiche aus, aber in dieser Sache werde ich das nicht tun. Ich glaube, mein Vater wollte mir in diesem Brief etwas sagen, und ich muss wissen, was es war."

Die siebenundzwanzigjährige Anna O"Brien arbeitet als Bibliothekarin in der berühmten
› mehr...
01.08.2017Smilla507 / S. Degenhardt  
»Die Bücher zu pflegen und anderen dabei zu helfen, die Geheimnisse in ihnen zu entschlüsseln, das war Annas Berufung.« (S. 6)

Anna ist Angestellte einer der angesehensten Bibliotheken des Landes. Sie geht in ihrem Beruf als Bibliothekarin voll auf; die Library of Congress ist für sie Ruhepol und Zufluchtsort zugleich. Ihre Aufgabe ist, vor allem für Kongressabgeordnete Zahlen und Daten
› mehr...
31.07.2017Klaudia K.  
Selig sind die Friedensstifter, denn sie werden Gottes Kinder heißen.

WASHINGTON 1897;
Anna O´Brien ist eine junge strebsame Bibliothekarin in der berühmten Library Congress. Als Vollwaise führt sie ein recht zurück gezogenes Leben. Eines Tages fällt ihr eine Karte des Wetterdienstes in die Hände, die den Kurs vergangener Wirbelstürme verfolgte und über die darin aufgezeichneten Wetterdaten eindeutig beweist, dass das Schiff
› mehr...
31.07.2017Helmut K.  
Die Autorin Camden mag ich sehr gerne, da ihre Protagonistinnen in der Regel nicht auf den Mund gefallen sind und häufig sehr eigensinnig agieren
Anna O Brien ist Bibliothekarin und führt ein überschaubares Leben. Da entdeckt sie eines Tages, dass ein Bericht der Navy nicht stimmen kann. Der Bericht handelt vom Untergang der Culpeper, auf der auch ihr
› mehr...

Kundenstimme schreiben

Ihre Bewertung        
(wird nicht veröffentlicht)
 

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Ein Schritt ins Ungewisse (Elizabeth Camden)